Info

Unternehmer Radio - Unternehmensnachfolge und Digitalisierung - Alt-Inhaber und Experten berichten

Alt-Inhaber berichten von ihrer Unternehmensnachfolge. Darüber hinaus sprechen wir mit Experten darüber, wie die Nachfolge trotz dem massiven Mangel an Nachfolgern erfolgreich gelingen kann und wie wir die Digitalisierung nutzen können, um den Wert und die Attraktivität des Unternehmens vor dem Verkauf zu steigern. WARUM UNTERNEHMER SICH FRÜHZEITIG UM DIE VORBEREITUNG DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE KÜMMERN SOLLTEN: Ihr Lebenswerk wird fortgeführt: Mitarbeiter und Kunden können weiter von Ihrer Firma profitieren. Eine Tradition kann weiterleben. Steuern sparen: Verschaffen Sie sich Vorteile, indem Sie frühzeitig alle erbschaftssteuerlichen Vorkehrungen treffen. Einen passenden Nachfolger finden: An Nachfolgern mangelt es extrem. Finden Sie einen Nachfolger, der Ihre Firma erfolgreich weiterführen kann, um Ihren Kaufpreis auch zurückzahlen zu können. Einen guten Kaufpreis erzielen: Eine gute Vorbereitung der Nachfolge stärkt Ihre Verhandlungsposition im Verkaufsgespräch. Den Unternehmenswert steigern: Nutzen Sie die Digitalisierung, um neue Kunden zu gewinnen und Prozesse effizienter zu machen. Kunden und Mitarbeiter rechtzeitig mitnehmen: Es braucht Zeit und Ruhe bis Mitarbeiter und Kunden sich an den bevorstehenden Veränderungsprozess gewöhnen. Zahlreiche Unternehmen stehen derzeit vor zwei große Herausforderungen. Zum einen muss die Unternehmensübergabe bei einem Rekordtief an Unternehmensnachfolger bewältigt werden. Zum anderen fehlt es vielen Unternehmen an internen Kompetenzen, um die Digitalisierung von Prozessen, Geschäftsmodellen und der Kundengewinnung voran zu treiben. In den meisten Fällen greifen jedoch beide Bereiche stark in einander, um das Zukunftspotenzial und den Verkaufspreis vor der Übergabe zu erhöhen. Für junge Nachfolger ist der Stand der Digitalisierung ein wesentlicher Faktor dafür, wie zukunftsfähig ein Unternehmen in einer digitalen Welt sein kann. Sowohl die Nachfolgeregelung als auch die Digitalisierung benötigen eine Vorlaufzeit von zwei bis drei Jahren. Unternehmer, die sich rechtzeitig um diese beiden Handlungsfelder kümmern, nehmen aktiv Einfluss darauf einen passenden Nachfolger zu finden und den Unternehmenswert durch die Beachtung bestimmter Schlüsselfaktoren zu steigern.
RSS Feed Subscribe in iTunes
Unternehmer Radio - Unternehmensnachfolge und Digitalisierung - Alt-Inhaber und Experten berichten
2017
June
May
April
March
February
January


All Episodes
Archives
Now displaying: April, 2017
Apr 28, 2017

In dieser Episode ermöglicht uns die Spezialistin Tanja Pöthmann einen spannenden Einblick hinter sonst verschlossene Türen: die Verhandlungen. Wie sollte verhandelt werden? Welcher Verkaufspreis sollte genannt werden? Was hat die Körpersprache damit zu tun? In kurzer Zeit werden diese und weitere Fragen beantwortet. Frau Pöthmann macht deutlich, warum Verkaufsverhandlungen definitv kein schweißtreibendes Duell sind, oder zumindest niemals sein sollten.

01:23 Weshalb wurde Tanja Pöthmann zur Verhandlungsspezialistin? Während unterschiedlicher Verkaufsverhandlungen konnte sie beobachten, dass Geschäftsführer kleiner- und mittelständischer Unternehmen oft intuitiv statt trainiert agieren. Dadurch können sich eher kleine Fehler einschleichen.

03:44 Da gerade die Nachfolge eine Herzensangelegenheit darstellt, besteht die Gefahr bestimmte Äußerungen allzu schnell persönlich zu nehmen.

06:39 Eine Verkaufsverhandlung gliedert sich in 3 Phasen (1. Vorbereitung, 2. Verhandlung, 3. Was passiert danach?). Entscheidend: die Vorbereitung und somit "Was ist mein Warum?".

09:12 Es gibt bestimmte Verhandlungstechniken, aber insgesamt sollte der Verhandlungsstil immer auf den jeweiligen Unternehmer abgestimmt werden.

12:36 Verkaufsverhandlungen sollten auf einem gemeinsamen Ziel basieren und nicht auf gegenseitigem Übertrumpfen.

18:15 Umso attraktiver das Unternehmen auch noch einmal in der Verhandlung beschrieben wird, desto eher baut der potenzielle Käufer eine emotionale Bindung auf.

19:20 Eine gute Verhandlung kann auch einen noch besseren Preis erzielen.

23:59 Ebenfalls unumgänglich - die richtige Verhandlungsatmosphäre. Gespräche in der Öffentlichkeit und das Genießen von Alkohol sollten dabei gemieden werden.

25:26 Tipp: Es geht in Verkaufsverhandlungen in erster Linie um einen Interessenaustausch, nicht um einen Machtkampf.

www.tanja-poethmann.de

 

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email:http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest:http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

 

Apr 25, 2017

Für die Erbschaftsteuer haben sich im zweiten Halbjahr 2016 Änderungen ergeben, die NICHT nur die familieninternen Unternehmensnachfolge betrifft. Auch Unternehmen, die unter Marktwert gekauft wurden, sind betroffen. In dieser Episode zeigen wir, welche zentralen Eckpunkte diese Reform beinhaltet und klären dazu die folgenden Fragen:

- Welche wesentlichen Punkte haben sich durch die Reform geändert?

- Was blieb unverändert?

- Wer ist von dieser Reform betroffen?

- Wie berechnet sich die Erbschaftsteuer im Überblick?

- Wie sehen die 7 Schritte zur Berechnung der Erbschaftsteuer genau aus?

- Wann greift die Verschonungsregelung?

- Ab wann treten die neuen Regelungen der Reform in Kraft?

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email:http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest:http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

Apr 21, 2017

Dieses Interview bietet einen ganz besonderen Aspekt, da Vater und Sohn gleichzeitig von ihren Erfahrungen erzählen. Senior und Junior Ahrent führen die Schuchardt Fahrzeugbau GmbH & Co. KG. In 8 Jahren möchte sich der Vater dann vollständig zurückziehen. Er selbst kaufte die Firma erst mit Anfang 50. Warum der Sohn aufgrund von mehr Entscheidungsfreiheit dem großen Konzern Siemens den Rücken kehrte und wie die allgemeine Aufgabenverteilung aussieht, erfahren Sie in dieser Episode.

01:42 Wann kam das erste Mal der Gedanke an die Nachfolge auf? Senior Ahrent kaufte das Unternehmen erst im Alter von 52 Jahren. Mitte 50 wurde ihm bewusst, dieser Prozess geht nicht von heute auf morgen. Doch als sein Sohn das Interesse verkündete, war die Regelung klar.

03:14 Das Unternehmen entdeckte er damals über eins der Unternehmer-sucht-Unternehmen Portale. Die konkrete Übergabe dauerte in etwa ein halbes Jahr. Im April 2011 übernahm er den Betrieb dann.

04:07 Zuvor standen mehrere Unternehmen zur Auswahl, doch aufgrund seiner Vorliebe für Fahrzeuge traf es Schuchardt Fahrzeugbau.

04:46 Wann soll die Nachfolge stattfinden? Zunächst soll vereint ein neues Grundstück bebaut werden. Wenn die Firma 100 Jahr Feier hat, möchte sich der Senior zurückziehen. Dies wäre dann in acht Jahren.

05:52 Wie sind die Aufgaben des  Juniors? Ahrent Junior ist insbesondere für den kaufmännischen Teil verantwortlich.

12:42 Woher kam für Ahrent Junior die Idee, Unternehmer sein zu wollen? Tatsächlich vor allem durch seine Ausbildung und das begleitende Studium. Dort fiel ihm auf, wie groß die Entscheidungsfreiheit als Unternehmer doch sein kann. Während man innerhalb eines Konzerns eher an Regeln gebunden ist.

15:19 Wenn sein Vater das Unternehmen nicht gekauft hätte, wäre der Schritt in die Selbstständigkeit wahrscheinlich erst später erfolgt. Aber so erkannte er viele Ansätze, die umsetzbar waren.

19:14 Der Gedanke an den eigenen Sohn war nicht Grund der damaligen Übernahme.

20:22 Noch acht Jahre Zeit und der Nachfolger ist schon da - wieso ist vor allem der Gang zum Steuerberater zu empfehlen?

24:30 Auch für die Banken ist ein bereits vorhandener Nachfolger ein Kriterium.

31:06 Gibt es Ideen und Projekte für die Zukunft? Junior Ahrent möchte vor allem beim Wandel der Digitalisierung mit halten können. Zudem sollen administrative Abläufe vereinfacht werden, um möglichst auch die momentane 80 Stunden Woche seines Vaters stark herab zu senken.

Sie erreichen das Unternehmen unter:

www.schuchardt-farhzeugbau.de

www.schufa-kassel.de

und über Facebook: Schuchardt Fahrzeugbau

 

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email:http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest:http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

Apr 18, 2017

Die Discounted Cash Flow Verfahren (DCF-Verfahren) sind neben dem Ertragswertverfahren eine weitere Form der Zukunftserfolgswert- bzw. Gesamtbewertungsverfahren. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von insgesamt vier Verfahren, die jedoch alle - sofern man sie richtig anwendet - zum gleichen Ergebnis kommen.

Folgende Fragen werden in dieser Episode beantwortet:

Welche Verfahren gibt es im Einzelnen?

Wo liegt der wesentliche Unterschied zum Ertragswertverfahren?

Was ist eigentlich der Cash Flow?

Wie kann der Cash Flow ermittelt werden?

Können die verschiedenen Cash Flow Verfahren auch für mittelständische Unternehmen angewendet werden?

Welches der Verfahren wird am häufigsten genutzt?

Sollte eher das Ertragswert- oder das FCF-Verfahren eingesetzt werden?

 

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email:http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest:http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

 

Apr 14, 2017

Der Nachfolger Sulaf Ahmed leitet heute einen REWE City Supermarkt in Berlin, in der Potsdamer Straße. Er hat das Geschäft von seinem Vater übernommen. Im Interview erzählt er, wie es von Superspar zu REWE ging, wie man den eigenen Kindern das Unternehmen reizvoll gestalten kann und welche Vor- und Nachteile ein Franchise Konzept mit sich bringt. In all den Jahren wurde vor allem eine Sache offensichtlich: ohne die richtige Nachfolgestruktur wird es nichts.

01:16 Vorstellung von Sulaf Ahmed.

02:21 Wie ist es zu der Betriebsübernahme gekommen? Nachdem Ahmed sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen in diesem Branchenbereich sammeln konnte, stand die Entscheidung quasi fest. Zunächst begann er eine Lehre im damaligen Superspar. Durch die Umstrukturierungen der Märkte ergaben sich unterschiedliche Veränderungen. Letztendlich erhielt die Familie die Gelegenheit, ein REWE City zu übernehmen.

10:04 Aufgrund der alten Arbeitsverträge ist Ahmed zu 100% selbstständig. Für ihn hat das vor allem Vorteile mit sich gebracht, denn er konnte das Produktangebot mühelos an seine Kunden anpassen.

12:37 Franchise Konzept – bitte immer genau beachten, wie groß der Grad der Freiheit ist.

12:50 So kann der große Partner, wie REWE, erheblichen Einfluss auf die Nachfolge nehmen.

13:55 Ein Franchise Unternehmen kann Vorteile und Nachteile mit sich bringen. Insgesamt ist die Kette aber natürlich daran interessiert, die Läden am Laufen zu halten. Vor allem für Unternehmerkinder gibt es spezielle Förderangebote, die gern gesehen sind. Für Ahmed wird oft nicht genug berücksichtigt, dass die Investition des großen Partners einen großen Teil ausmacht. Diese Zeiten können sich aber auch ändern.

17:16 Vor der Nachfolge sollte bereits eine klare Struktur geschaffen werden. Dazu zählen unter anderem entsprechende Zuständigkeiten, wie auch die Gewinnteilung.

20:05 Das Eingeständnis, technisch aufholen zu müssen, könnte auch für viele andere Unternehmer von Vorteil sein.

22:30 Wie gibt man als Unternehmer seinen Kindern ein positives Bild von der eigenen Firma?

24:25 Gibt es in der Branche auch einen Mangel an Nachfolgern? Tatsächlich kommt dieses Thema immer wieder auf.

30:21 Tipp für die Nachfolger: Sich unbedingt rechtzeitig Gedanken machen! Mit einer vorab gut kommunizierten Nachfolgestruktur sollte im besten Fall nichts mehr schief gehen.

32:18 Verabschiedung.

 

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email:http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest:http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

Apr 11, 2017

 

Nachdem wir in der letzten Lexikon Episode das Ertragswertverfahren vorgestellt haben, beschäftigt sich diese Episode nun mit dem Marktwertverfahren. Der Marktwert entspricht dem Preis, der momentan durch den Verkauf des Unternehmens erzielt werden könnte. Wenn dieser nicht ablesbar ist, kommt das Marktwertverfahren zum Einsatz.

Fragen, die wir in dieser Episode beantworten:

Wie funktioniert die Bewertung mit einem Multiple grundsätzlich?

Das klingt doch recht einfach, worauf ist bei diesem Verfahren zu achten?

Welche Rolle spielt die Auswahl des Multiplikators?

Was ist eine Vergleichsgruppe?

Welche Multiplikatoren werden üblicherweise verwendet?

In welchem Rahmen bewegen sich die EBIT-Multiples?

Wie hoch ist der Multiplikator aus dem Steuerrecht?

 

Weitere Lexikon Episoden finden Sie unter: http://www.unternehmer-radio.de/lexikon

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email: http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest: http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes:https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

 

Apr 7, 2017

Nachdem wir gezeigt haben, wie wichtig es ist, das Unternehmen auf die Nachfolge vor zu bereiten, bietet das Interview mit Uwe-Peter Becker einen weiteren Anhaltspunkt. Denn in erster Linie sollte der Unternehmer vorbereitet sein! So enthält die richtige Nachfolgeplanung auch ein selbst ernanntes Ziel. In seiner Funktion als Nachfolgemoderator bei der IHK Lüneburg-Wolfsburg entlockt Becker Unternehmern versteckte Überlegungen.

01:20 Vorstellung und Begrüßung von Herrn Becker.

01:39 Was ist ein Nachfolgemoderator?

02:48 Herr Becker konfrontiert Unternehmer/innen mit dem Thema Unternehmensnachfolge. Nach vorliegenden Daten bei der IHK geht er auf die Firmeninhaber zu. Wie auch andere Gegebenheiten (Alter, Krankheit etc.) soll diese Konfrontation als Auslöser dienen, sich mit der Nachfolge zu beschäftigen.

04:27 Dabei ist er im Gebiet der  IHK Lüneburg/ Wolfsburg beratend. Nachdem der Kontakt zu Unternehmern aufgenommen wurde, kommt es zum ersten Termin. Doch nicht das Unternehmen wird von Becker beraten, sondern in erster Linie erst einmal der Unternehmer selbst.

06:29 Seiner Meinung nach, befassen sich nach und nach mehr Menschen mit dem Thema Nachfolge, da immer mehr erweiterte Konfrontationen auftreten.

07:10 Trotzdem ist der Zeitpunkt der eigentlichen Auseinandersetzung mit diesem Themenfeld sehr durchmischt. So bezeichnet Becker einen ehemaligen Kunden im Alter von 45 Jahren eher als Einzelfall. In der Regel beginnt die Ansprache auch erst ab 55 Jahren.

08:12 Wenn es zum Treffen mit dem Unternehmer kommt, ist der erste Schritt der Neugierde quasi schon erfüllt. Tatsächlich kommt Klartext gut an – denn der Unternehmer erhält einen neuen Blickwinkel

09:31 Gibt es Auslöser, die das Interesse wecken? Alleine die Chance mit jemandem zu sprechen, der nicht in Tagesgeschäft verstrickt ist, punktet. Zwar soll das Unternehmen gut vorbereitet in die Nachfolge gehen, doch zunächst geht es um den Unternehmer selbst. Wo soll es wirklich hingehen?

10:55 Wie sind die Reaktionen? In der Regel sind die Unternehmer begeistert, dass nicht über Standards gesprochen wird. Stattdessen werden die Dinge eben mal beim Namen benannt. Wenn ein Unternehmer also angibt, sich nach der Firmenübergabe dem Garten widmen zu wollen, kann Becker nur lächeln. Gartenarbeit, 12 Stunden am Tag, 5 Mal die Woche? Das müsste dann aber ein großer Garten sein. Und genau so, kommt der Unternehmer dazu, sich wirklich mit sich selbst zu beschäftigen. Jahre lang ging es um die Firma, nun steht eine neue Herausforderung an: man selbst.

12:16 Die Betrachtung der möglichen Zukunft nach der Nachfolge ist ein reizvoller Ansatz

13:09 Becker ist zufrieden, jeden Tag lernt er etwas Neues kennen. Kein Unternehmen und kein Unternehmer sind aus dem gleichen Holz geschnitzt. Als oberstes Gebot für seine Arbeit sieht er die Vertrauensbasis.

16:02 Die potenziellen Nachfolger sind nicht bei der IHK gelistet. So suchen diese andere Wege, über das Internet oder direkt über die nexxt-change Börse. Insgesamt ebnet Becker den Weg, danach kommt die fachliche Beratung.

19:10 Ganz gleich, ob Nachfolger oder Unternehmer, für beide Seiten besteht Vertraulichkeit.

21:05 Nicht die Nachfolge an sich benötigt oft die längste Zeit, sondern die Phase des Bewusstwerdens. Bis der Schalter wirklich umgelegt ist, kann es dauern. Deswegen und weil auch mal etwas nicht ganz so wie geplant laufen kann, ist eine rechtzeitige Nachfolgeplanung wichtig.

22:39 Becker selbst berät nicht, ob das Unternehmen in einem übergabefähigen Zustand ist, dafür gibt es fachliche andere Berater. Doch er gibt die erste Orientierung, die den Nachfolgefahrplan entscheidend bestimmt.

31:08 Der Tipp von Becker: Unbedingt rechtzeitig mit der Nachfolgeplanung beginnen! So sind die Handlungsoptionen größer. Dabei geht es nicht direkt um eine Bekanntmachung in der Firma, sondern allein darum, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

32:26 Definitiv am wichtigsten ist nach Becker, zunächst zu wissen, wo es hingehen soll. Denn selbst das beste Navi bringt nichts, wenn man sein Ziel nicht kennt.

33:46 Verabschiedung.

34:18 Holger Wassermann lobt diese Vorgehensweise der IHK und stimmt ebenfalls zu, dass ein Mitarbeiter wie Becker extrem wertvoll ist. Denn seine eigene Leidenschaft verkörpert genau das, was die Nachfolge letztendlich ist: eine Herzensangelegenheit.

Falls Sie aus dem Raum der IHK Lüneburg-Wolfsburg kommen, können Sie sich gerne an Herrn Beck wenden.

 

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email:http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest:http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

 

Apr 4, 2017

Dieser Lexikonbeitrag beschäftigt sich mit dem Ertragswert und den verschiedenen Formen des Ertragswertverfahrens im Rahmen der Unternehmensbewertung. 

Folgende Fragen werden in dieser Episode beantwortet:

Wie sieht die grundlegende Idee der Ertragswertverfahren aus?

Welche Formen von Ertragswertverfahren kann man unterscheiden?

Welche Formen von Ertragswertverfahren kann man unterscheiden?

Welches Verfahren sollte man wählen?

Woran liegt es, dass das steuerliche Ertragswertverfahren falsche Ergebnisse liefert?

Wie funktioniert nun das Ertragswertverfahren genau?

Warum gibt es überhaupt verschiedene Überschussgrößen, mit denen gerechnet wird?

Welche Faktoren haben einen großen Einfluss auf den Ertragswert?

 

Weitere Lexikon Episoden finden Sie unter: http://www.unternehmer-radio.de/lexikon

Weitere Episoden und Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge: auf: http://www.unternehmer-radio.de/

 

Erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Informationen über neue Episoden, Ebooks oder Blog-Artikel z.B. zum Thema Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Unternehmensübergabe etc. per Email: http://www.unternehmer-radio.de/liste

Haben Sie zu wenig Zeit, um sich um Ihre Unternehmensnachfolge zu kümmern? Dann schauen Sie sich diesen kostenlosen Online Video Kurs vom Unternehmer Radio an: http://www.unternehmer-radio.de/zeit

Fragen Sie sich, wie übergabefähig Ihr Unternehmen derzeit ist? Machen Sie unseren Selbsttest: http://www.unternehmer-radio.de/test/

 

Sie finden uns auch auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/unternehmer-radio/id1200789410?l=de#

 

1